Beck's präsentiert

Anreise

Shuttleservice
 
Flexibilität auch ohne eigenes Auto - der Shuttleservice zum Highfield Festival

Ob Ihr ihn nutzen wollt, um nach der Anreise mit Bahn & Co. bequem und schnell zum Festivalgelände zu kommen, oder einfach nur, weil Busfahren so schön ist - unser Shuttlebus steht auch in diesem Jahr wieder bereit!

Tickets für die umweltschonende Alternative zum eigenen Fahrzeug bekommt Ihr von den Mitarbeiter*innen unseres Shuttlepartners direkt an den Haltestellen Hauptbahnhof Leipzig (Abfahrtsort: Preußenseite, 04103 Leipzig; 51,3478889 N, 12,3813987 E) und Highfield Parkplatz. Es sind Flatrate-Tickets für je 7 Euro, sodass Ihr damit so oft fahren könnt, wie Ihr möchtet. Den genauen Fahrplan findet Ihr hier zum Download.

download

Mit dem Zug

ZUR ANREISE
Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist kostengünstig, schont die Umwelt und ist stressfreier. Also warum das Auto nicht zu Hause lassen?! Ihr umgeht mit Sicherheit einen Stau, wenn Ihr mit der Bahn anreist. Vom Hauptbahnhof Leipzig wird es wieder einen Shuttlebus geben. Der Abfahrtsort ist Preußenseite (04103 Leipzig; 51.347936 N, 12.381769 E). Schaut mal hier:

Wenn ihr am Hauptbahnhof aus dem Zug aussteigt, haltet ihr euch im 1. OG quer zu den Bahnsteigen - und die Gleise im Rücken - rechts. 

Bevor es allerdings die Treppen zum Ausgang Westseite hinuntergeht, biegt ihr rechts zum Gleis 1 ab. 



Ihr folgt dann einfach - immer an der Wand lang - dem Bahnsteig an Gleis 1 bis zum Ende ins Freie.



Draußen angekommen, müsst ihr nur noch die kleine Straße (Preußenseite) überqueren. Auf dem gegenüberliegenden Gelände fahren dann die Shuttle-Busse Richtung Festivalgelände. 



Regionale und Gruppenangebote findet Ihr unter www.bahn.de.

SACHSEN-TICKET
Innerhalb der Woche gültig für Nahverkehrsfahrten von 9 bis 3 Uhr des Folgetages und am Wochenende ganztags in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Das Ticket gilt für eine Gruppe von bis zu fünf Personen und kostet 25,- Euro, Mitfahrer nur je 7 Euro (max 5 Pers.).

QUER-DURCHS-LAND-TICKET
Deutschlandweit einen Tag gültig in allen Regionalzügen (RB, RE, IRE) und S-Bahnen der DB und anderer teilnehmender Eisenbahnen in der 2. Klasse, beliebig viele Fahrten mit einem Ticket: aussteigen, umsteigen und weiterfahren, so weit, so oft, wohin Ihr wollt. Montags bis freitags von 9 bis 3 Uhr des Folgetages, Samstag/Sonntag, sowie an Feiertagen von 0 Uhr bis 3 Uhr des nächsten Tages. Eine Person zahlt 44 Euro, jeder Mitfahrer nur je 8 Euro, (max. 4 Mitfahrer) (Preis im Internet und am Automaten)

Mit dem Auto / Motorrad / Wohnmobil

ZUR ANREISE
Es hat sich am Festival viel getan, darum lest Euch die Anfahrtsbeschreibung gut durch und befolgt sie bitte! Nicht immer ist der kürzeste Weg auch der schnellste Weg!

Folgt den Festivalhinweisen, um möglichst staufrei und entspannt anzureisen. Das Navi ist Euch dabei keine Hilfe. Schaltet es aus und folgt der Beschilderung.

IHR ERREICHT DAS FESTIVAL AUS RICHTUNG…
Aus Süden fahrt Ihr über die A9 und A38 zur Ausfahrt 32 Leipzig Süd Ost / Großpösna und folgt der Beschilderung auf die jeweiligen Flächen.

Aus Westen fahrt Ihr über die A38 und folgt dieser bis zur Ausfahrt 32 Leipzig Süd Ost / Großpösna. Ab dort folgt Ihr der Festivalbeschilderung.

Aus Südosten fahrt ihr über die A14 bis zur Abfahrt 29 Naunhof. Fahrt dann der S43 folgend, über Naunhof Richtung Großpösna/Threna. Am Abzweig zur S38 fahrt ihr links Richtung Threna. In Threna rechts Richtung Belgershain und weiter Richtung Ölzschau.
Folgt dann einfach der Festivalbeschilderung.

Aus Norden / Nordosten fahrt Ihr über die A9. Am Schkeuditzer Kreuz wechselt ihr auf die A14 über das Dreieck Parthenaue, der A14 folgend, bis zur Ausfahrt 29 Naunhof der S43 folgend, über Naunhof Richtung Großpösna/Threna. Am Abzweig zur S38 fahrt ihr links Richtung Threna. In Threna rechts Richtung Belgershain und weiter Richtung Ölzschau.
Folgt dann einfach der Festivalbeschilderung.

Aus Nordwesten fahrt Ihr über die A14 und bleibt am Schkeuditzer Kreuz auf der A14 und fahrt, der A14 über das Dreieck Parthenaue folgend, weiter auf der A14 bis zur Abfahrt Naunhof: Bitte beachtet die Wegweiser bereits auf der Autobahn und folgt den Anweisungen der Ordnungskräfte. Folgt dann einfach der Festivalbeschilderung. 

PARKEN
Wie jedes Jahr ist beim Befahren des Parkplatzes eine Parkgebühr von 5€ zu entrichten. Damit eure Anreise so schnell wie möglich abläuft und ihr nicht noch im Geldbeutel kramen müsst, könnt ihr auch vorab schon euer Parkticket erwerben. Alternativ gibt es kostenfreie Fahrradstellplätze

Auf dem gesamten Festivalgelände gilt StVO.

Bitte beachtet, dass die Parkflächen nicht bewacht werden.

Die Parkplätze werden zugewiesen, bitte befolgt zu jeder Zeit die Anweisung der Security. Im Interesse aller Besucher ist es wichtig, die Zufahrtsstraßen schnell zu verlassen. Parken und Camping werden getrennt. Um den Komfort für alle Besucher aufrecht zu erhalten, werden alle Parkplätze auf dem Gelände des Störmthaler Sees in Campingflächen umgewandelt und die Parkplätze rund um das Areal ausgelagert. Daraus ergeben sich einige Neuerungen, die bei der Reiseplanung zu berücksichtigen sind: Für Wohnmobile, Wohnwagen, Caravans und selbstgestaltete Schlafraumvehikel wird ein gesonderter Park-/Campingplatz auf dem Areal eingerichtet, für den eine „WoMo-Plakette“ notwendig ist.

ANHÄNGER
Alle Formen von Anhängern, die man hinter das Auto hängt, sind auf dem Campingplatz (auch kurzzeitig) nicht erlaubt und müssen auf dem Parkplatz abgestellt werden.

VERHALTEN IM PANNENFALL
Bitte wendet Euch im Pannenfall zunächst an den Verkehrsdienst. Zu bestimmten Zeiten kann in Zusammenarbeit mit dem ADAC ein schneller kostenpflichtiger Pannenhilfedienst vor Ort gewährleistet werden. Um das Auffinden Eures Pannenfahrzeugs im Dunkeln zu vereinfachen, bitte einfach die Warnblinkanlage Eures oder eines Nachbarfahrzeugs einschalten.

MOTORRÄDER
Motorradfahrer dürfen kostenlos die Wohnmobilplätze benutzen (also das Motorrad direkt neben euer Zelt stellen).

BEI UNWETTER

AN- UND ABREISE
Sollten die Parkflächen zur An- oder Abreise durch anhaltenden Regen sehr nass geworden sein, bitten wir Euch, so vorsichtig wie es geht über diese Flächen zu fahren.

Wir versuchen immer, euch bestmögliche Parkplätze zur Verfügung zu stellen, sind aber auf eure Mithilfe angewiesen. Bitte befolgt immer die Anweisungen unserer Mitarbeiter und habt Geduld, sollte es wider Erwarten zu Verzögerungen beim Parken oder Abreisen kommen.

ABSCHLEPPEN
Wetterbedingt kann es leider vorkommen, dass sich der ein oder andere doch mal festgefahren hat. Bei anhaltendem Regen, welcher sich auf die Befahrbarkeit der Flächen auswirkt, können wir auf Anfrage den Kontakt zu einem, für Euch kostenfreien, „Schlepper“ herstellen. Folgendes solltet Ihr dabei unbedingt beachten:
  • Die von uns vermittelten „Schlepper“ sind gekennzeichnet: die Fahrer tragen von uns bedruckte Westen, am Traktor hängt eine bedruckte Fahne sowie eine Nummer.
  • Die von uns vermittelten „Schlepper“ nehmen KEIN Geld! (sollte Euch ein „Schlepper“ auffallen, welcher nicht gekennzeichnet ist und /oder Geld verlangt, notiert euch unbedingt das Kennzeichen und meldet dies sofort über unsere Social Media Kanäle!)
  • Präpariert Euren Wagen mit dem Abschlepphaken und schaltet den Warnblinker an.
  • Habt Geduld -> wenn es wirklich nass ist, müssen auch die von uns vermittelten „Schlepper“ behutsam vorgehen und können nicht alle auf einmal rausziehen.
  • Wir übernehmen keine Haftung für das Abschleppen von Fahrzeugen – auch wenn wir den Kontakt herstellen, erfolgt der Abschleppvorgang auf eigene Verantwortung und Gefahr des Besuchers.